Durch den Londoner Ortsteil Farringdon fließt unterirdisch der River Fleet, ein Nebenfluss der Themse. Vom Fluss des Wassers inspiriert, hat HB Reavis die Lichtinstallation „Submotion“ im neuen Gebäudekomplex 20 Farringdon Street initiiert. „Submotion“ wurde vom Kunst- und Designstudio Acrylicize konzipiert und ist in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Denton Corker Marshall und dem HB Reavis-Team entstanden.

Von der Hausnummer über dem Eingangsportal an der Fassade der 20 Farringdon Street ausgehend leiten 650 pulsierende Lichtstäbe durch die Lobby in das Innere des Gebäudes. Der Rhythmus des Lichts nimmt die Bewegung des Wassers auf. Die subtil gestaltete Installation kann auch auf gleichmäßiges, kontinuierliches Leuchten umgestellt werden. Dieser Wechsel aus Ruhe und Bewegung illustriert die Dynamik in und um die Farringdon Street 20 im Dialog mit den vorübergehenden Passanten. Das Licht fließt weiter durch das Gebäude und durch die Treppenaufgänge, als wolle es die Besucher zu ihrem Ziel leiten.

Zoe Allen, Leiterin von Acrylicize: „Wir lieben Konzepte, die einen tieferen und ganzheitlichen Zugang zu Kunst ermöglichen. Auf diese Zusammenarbeit mit einem zukunftsorientierten Kunden sind wir sehr stolz – und natürlich besonders auf das wirklich innovative Ergebnis.“

„Unsere maßgeschneiderte Lichtinstallation für 20 Farringdon Street umfasst die Fassade des Gebäudes, die Beschilderung und ein Leitsystem im elfstöckigen Treppenaufgang. Das Kunstprojekt unterstützt den Energiefluss des Gebäudes. Kunst und Architektur ergänzen sich hervorragend. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Raum – er erzählt von der Nähe des Gebäudes zum River Fleet und stärkt mit der Beschilderung und dem Leitsystem die übergreifende visuelle Markenidentität des Gebäudes.“

Liam Dillon, Development Manager bei HB Reavis: „Die Lichtinstallation verbindet Beschilderung und Kunst und verleiht unserem Bürokomplex 20 Farringdon Street im Zentrum von London eine dynamische und doch subtile Signatur, die unsere Vision eines flexiblen, modernen und technologisch fortschrittlichen Arbeitsplatzes perfekt symbolisiert.“

20 Farringdon Street, das dritte und jüngste HB Reavis-Objekt im Zentrum von London, besticht mit seinen sechs Außenterrassen auf den drei obersten Geschossen, mit Gesichtserkennungstechnologie und einem separaten Eingang für Fahrradfahrer unmittelbar am Cycle Superhighway.

Über Acrylicize
Das mehrfach ausgezeichnete Atelier, in dem Künstler, Designer und Handwerker tätig sind, hat mit seinem Kooperationsmodell sowohl die klassische Kunstwelt als auch das traditionelle Markenkonzept auf den Kopf gestellt. Das Acrylicize-Team verwischt die Grenzen zwischen Kunst und Design. Die Geschichten, die seine Arbeiten erzählen, sind passgenau auf die internationalen Kunden zugeschnitten und zeigen, wie „Kunst als Identität“ aussehen kann.

www.acrylicize.com


Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen:

Louise Ioannou
PR & Marketing Manager

Louise.Ioannou@hbreavis.com

vorheriger Artikel nächster Artikel