HB Reavis, internationaler Anbieter von Büroflächen, konzentriert sich voll auf seine Kernkompetenz: Entwicklung und Management von gewerblichen Projekten, die in Größe und Leistungsangebot darauf ausgelegt sind, Wachstum der beteiligten Unternehmen und Communities zu fördern.

Das Unternehmen hat heute die Veräußerung von Stand-Alone-Projekten in Tschechien bekanntgegeben, die aufgrund ihrer Größe nicht in Einklang mit seiner langfristigen Entwicklungsstrategie stehen. HB Reavis wird sein aktuelles Projekt in Brno, der zweitgrößten Stadt Tschechiens, weiterführen, das von der Größe her geeignet ist, in die Fußstapfen der bestehenden Erfolgsprojekte, etwa Agora Budapest oder Varso Place, zu treten.

Das Unternehmen wird auch die Expansion seines erfolgreichen Netzes aus Co-Working-Objekten weiterführen, die unter der Marke HubHub betrieben werden. Auch das sich zunehmender Beliebtheit erfreuende Einkaufszentrum Aupark Hradec Králové verbleibt im Portfolio des Unternehmens.

Zu den herausragenden HB Reavis-Projekten gehören One Waterloo (auch unter dem Namen Elizabeth House bekannt) in London in unmittelbarer Nähe des Verkehrsknotenpunkts Waterloo Station, Varso Platz in Warschau, Polen, Stanice Nivy in Bratislava in der Slowakei und Agora Budapest, die neue Zentrale der Raiffeisen Bank Ungarn. HB Reavis ist auch auf dem deutschen Markt aktiv, wo das Unternehmen derzeit aktiv geeignete Objekte akquiriert.


Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen:

Jakub Verner
Group PR manager

jakub.verner@hbreavis.com

vorheriger Artikel nächster Artikel