Die Region Waterloo in London hat viele Veränderungen in den letzten Jahren erlebt. Unsere neuen Vorschläge für die Umgestaltung des Elizabeth House sollen die Waterloo Station entlasten und bis zu 12.000 neue Arbeitsplätze für die Gegend schaffen.

Wir wollten mit unserem neuen, von AHMM designten Konzept immer das erhalten, was Waterloo einzigartig macht und dabei große Verbesserungen erreichen. Also welche Verbesserungen wird das neue „One Waterloo“ für die nähere Umgebung bringen?

Zuerst werden wir helfen, mehr Jobs in die Gegend zu bringen. Die Vorschläge unterstützen bis zu 12.000 Arbeitsplätze für eine Gegend, die mehr Flächen für Arbeitsplätze benötigt. Die Büroflächen werden eine Vielzahl an Funktionen aufweisen, die ein Ökosystem an Firmen unterstützt. Es können Start-Ups, schnell wachsende Unternehmen aber auch große, globale Konzerne untergebracht werden. Jeder Mieter wird Zugang zu Grünflächen im Außenbereich haben.

Weiterhin werden die Pläne auch eine bessere Verbindung der Umgebung zur Waterloo Station herstellen, dem verkehrsreichsten Bahnknotenpunkt in UK, der schon bald von 130 Millionen Passagieren im Jahr genutzt werden wird.

Und das ist noch nicht alles! Wir haben uns das Beste bis zum Schluß aufgehoben. Wir schlagen viel neuen öffentlichen Raum vor, inklusive einer schönen neuen Gartenpromenade, die eine direkte Verbindung in die Bahnhofshalle herstellt. Dazu gibt es eine neue Fußgängerstraße: „Victoria Arch Square“ und neue öffentliche Plätze entlang der York Road.

Hier erfahren Sie mehr über die Pläne: www.elizabethhousewaterloo.co.uk


Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen:

Louise Ioannou
Senior Marketing & PR Manager
+447887840899
louise.ioannou@hbreavis.com

Declan Bennett
London Communications Agency
+44 20 7291 1504
DB@londoncommunications.co.uk

vorheriger Artikel nächster Artikel